A-Wurf   Sommer 2022

Die Eltern

      Melrose Flair Eccentric Elune "Luna"

Quentin of Calimero's Castle "Quentin"

Luna mit ihren 7 Zwergen

Es ist geschafft, am 18.07.2022 um 19 Uhr kamen Luna's Babys per Kaiserschnitt zur Welt. Zwei Buben und sieben Mädels wurden geboren. Leider haben es zwei Mädels nicht geschafft, das uns sehr traurig macht.
Luna geht es zusehends besser und versorgt liebevoll ihre 7 Zwerge. 
Wir freuen uns sehr auf die kommende Zeit!!

************************************************************

28.07.2022

Luna und ihrer kleinen Familie geht es prima, alle sind wohl auf! Die erste Zeit verbringen die kleinen nur mit schlafen und saugen. Das erste Mal Krallenschneiden haben die Zwerge auch schon tapfer hinter sich gebracht. Hier ein paar Bilder der ersten Woche.

Na was für ein Service, sogar das Fressen wird in die Kiste geliefert, alles frei Haus:-))

Zwei Mädels unter sich, na hoffentlich klappt's ohne Zickenkrieg ;-)

Bei Temperaturen weit über 30 Grad wollen nicht einmal die Welpen miteinander kuscheln.

Schlafen lässt es sich in vielen Positionen, am besten noch wenn der Bauch voll ist.

In die Wurfkiste kommen nur Mitbewohner! Luna persönlich check die Bewohneranwesenheitsliste.

Eine kleine "Babypause" zum durchschnaufen und Bauch kühlen.

Alles was vorne ins Mäulchen rein kommt muss ja auch irgendwann hinten wieder raus. Luna hilft den Kleinen beim Pipi machen.

Die heiße Schlacht an der lauwarmen Milchbar. Die Mama lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und döst nebenher.

Zum kuscheln findet man immer Platz.

Selbst das tägliche wiegen verschlafen die Welpen noch.

************************************************************



02.08.2022

Die zweite Woche der Welpis startet wie die erste geendet hat. Alle Zwerge sind rundherum zufrieden und schlafen, wenn sie nicht gerade trinken, den ganzen Tag. An Gewicht haben sie, dank der ausreichend und guten Muttermilch, ordentlich zugelegt. Ein kleiner Rüde kann an den  Zitzen nicht richtig saugen, daher bekommt er von mir alle zwei bis drei Stunden Ersatzmilch aus der Flasche. Auch er wird ein ganz großer, dessen bin ich mir sicher!!
Die Äuglein werden sicherlich bald aufgehen, man konnte am Wochenende schon kleine Schlitze erkennen! Die Ohren sind nach wie vor zu. 

Luna hat sich sehr gut erholt von ihrem Kaiserschnitt und versorgt ihre Welpen hingebungsvoll. Die Milch scheint zu schmeckt!

Wer hat den da den größeren Dickschädel ;-). Die zwei Mädels liegen Kontakt, egal mit welchem Körperteil. Bei der Wärme reicht auch der Kopf.

Oder doch nur Nasen an Nase kuscheln? Nein doch zu dritt, denn da hat sich einer noch drunter gemögelt.

Alle platt von der Wärme.

Scheint bequem zu sein :-).

Fräulein grün zeigt uns mal wie sie das fotografieren findet.....:-D

Diesem jungen Fräulein ist alles egal, sie genießt gerade die Bauchmasage ihrer Mama in vollen zügen.

Eine muss ja immer aus der Reihe tanzen.

Bei Mutti ist es halt am schönsten.

Dieses Bild wurde in der ersten Woche aufgenommen und zeigt unser Flaschenkind. Er hat seine eigene Methode entwickelt um dem Sauger die Milch zu entlocken ;-).

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Heiße Schlacht an der Milchbar.

************************************************************

09.08.2022

In der dritten Lebenswoche hat sich einiges getan. Die Augen aller Zwerge sind vollständig geöffnet, ebenso können die Zwerge nun hören. Das es sich um Hunde handelt kann man jetzt deutlich hören. Die ganze Rasselbande übt sich im bellen, knurren und heulen, wie kleine Wölfe. Diese Woche stand auch die erste Wurmkur für  die Mama und ihre Kinder auf der "to do Liste". Alle haben sie ohne zu maulen tapfer geschluckt. Mit jedem Tag werden die Kleinen mobiler und sicherer auf ihren Beinchen. Sie wuseln, wenn auch noch etwas wackelig, durch die Wurfkiste. Da der Platz in der Wurfkiste jetzt zu klein wird, haben mein Männer den Innenauslauf im Wohnzimmer am Wochenende erweitert. Dieser wurde von der kleinen Familie sofort in beschlag genommen. 

Auch wenn die Welpen schon drei Wochen alt sind, schlafen steht immer noch an erster Stelle. 

Egal bei oder mit wem, wie oder wo ...... schlafen geht immer!

Wenn die echte Goldie-Mama Pause macht übernimmt unsere Teilzeitgoldiedame das Welpensitting :-D.   

Hier im Flur ist Luna meistens in ihren Pausen zu finden. Finley, Halbbruder der Welpen, findet das Plätzchen auch nicht übel. Auch unser Kater lieget gerne dort, allerdings bevorzugt er den wärmeren Schuhabtreter.

Was für ein schöner Moment....ein Zwergle hat die Augen auf!! 
Den Augeblick das muss man fest halten.

Einfach nur schön....

Eigentlich hat der junge Mann gerade Schicht als Türsteher! 
Aber er scheint seine Aufgabe nicht all zu ernst zu nehmen ;-))).

Gekonnt aufgesetztes Pokerface! Ich kann mir gut vorstellen, daß das Wurmmittel nicht nach Muttermilch schmeckt.

Bäääähh, das hat überhaupt nicht geschmeckt!

Unser Teilzeitgoldiemutti scheint einen guten Job zu machen.

Die Hitze war diese Woche fast nicht zu ertragen. Selbst die  Zwerge jammerten in ihrer Wurfkiste. 
Etwas Linderung verschaffte eine "Wärmflasche", die ich mit kaltem Wasser gefüllt habe. 

Wer spielt mit mir? 

Alle dem Ball hinterher....und unterwegs doch vom Schlaf eingeholt.

Sieben auf einen Streich. 

Die Milchbar ist im erweiterten Innenauslauf geöffnet. Die Welpen sind mittlerweile so groß geworden das wir das Halsband durch den selben farbigen Fleck am Rutenansatz ersetzten. Die Rüden sind braun und schwarz gekennzeichnet.


Herr Braun, unser Flaschenkind, hatte am Sonntag das erste Mal leckeren Welpenbrei bekommen. Das Aufschlecken hat prima geklappt!

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Jetzt ist schon mehr los in der Wurfkiste. So langsam merken die Zwerge das sie ja gar nicht alleine in der Wurfkiste leben ;-).

************************************************************

17.08.2022

Jetzt sind die Welpen schon vier Woche auf der Welt, irre wie schnell die Zeit vergeht! In weiteren vier Wochen ziehen sie schon zu ihre neuen Familien. 
Allen sieben geht es sehr gut! Sie wachsen, gedeihen und wir können uns gar nicht satt knuddeln an ihnen. Auch Hr. Braun, der von Anfang an leider nur an der Flasche trinken konnte, hat gut an Gewicht zugelegt und mischt im Zwergenhaufen ordentlich mit. Mittlerweile sind auch schon die ersten Milchzähnchen durchgebrochen. In den Wachphasen, die jetzt auch schon länger sind, versucht man sich in kleinen Rangeleien. Aber es werden nicht nur Kräfte gemessen sondern auch liebevoll untereinander liebkost und geleckt. Alle Zwerge bekommen nun Welpenbrei und Luna spendiert mit ihrer Milch den Nachtisch. Die ersten Pfotenschritte im Freien wurden auch diese Woche auf der Terrasse gemacht. 
 

Eigentlich ist das ein Krabbel-Knister-Tunnel, aber er wird auch sehr gerne Zweckentfremdet ;-).

Jetzt wird's aber langsam eng in der Wiegeschüssel.

Zufriedene, glückliche Hundekinder!

In der Ritze hätte vielleicht noch einer Platz.

Oder einfach mal als Köpfchenablage nutzen.

Mit meinem Spielzeugfreund knabbere ich am liebsten um die Wette, der verliert nämlich immer.

Einer muss ja Wache halten und Alarm schlagen wenn Lunamama in die Nähe kommt.

Dieser Wagen ist beliebt und kann sowohl als Fortbewegungsmittel genutzt werden....

....oder spontan, ohne große Umbaumaßnahmen, als Schlafwagen :-D.

Ganz wichtig für die Prägung und Entwicklung der Welpen ist u.a. der enge Kontakt zum Menschen. Diesem kommen wir sehr gerne nach!

Im Schlaf wird erlebtes verarbeitet und wieder neue Kräfte gesammelt für die nächste Actionrunde.

Luna säugt jetzt ihre Welpen, da sie nun größer sind, entweder im sitzen oder im stehen, was für die Zwerge weniger schön ist.

Hier werden auch halbe Sachen gemacht.

Kalter, rauer Steinboden, ein ganz neues Gefühl unter den zarten Pfoten. Aber kein Problem für die Zwergenbande, allen gefiel der erste Ausflug ins Freie.

************************************************************

23.08.2022

Unsere A-chen sind nun schon in der fünften Lebenswoche und werden immer standfester. Gekonnt wuseln sie schon ganz schön schnell durch den Auslauf. Sie balgen, raufen, knurren und bellen sich an. Immer mehr setzen sie ihre kleinen, spitzen Zähnchen ein. 
Diese Woche war auch ganz schön was los bei uns. Die zukünftigen Welpeneltern, außer von Herrn Braun die suchen wir noch, waren da. Alle angehenden Herrchen und Frauchen waren restlos begeistert von Luna' s Rasselbande 🥰.
Die Terrasse haben die sieben Zwerg schon letzte Woche kennen gelernt. Mittlerweile haben sie auch den Garten vor der Haustüre in beschlag genommen und somit auch Rasen unter den Pfoten gehabt. Die Freude war rießig!

Nene, nicht Michel in der Suppenschüssel, sondern Herr Schwarz im Welpenring :-))

Warum müssen immer alle soooo lange schlafen.... 

Das waren noch Zeiten.....mittlerweile sind die A-chen so groß das sie über das Brett krabbeln und ich leider den Auslauf mit einem weitern Brett verschließen muss.

Ja genau, das machen wir💖.

Mittagspause in der Spiel und Rappelkiste.

Kann man mir das Grinsen echt ansehen....kein Wunder, ich hab das ganze Kuschelkissen für mich ALLEINE.

Uiui, die zwei haben bestimmt etwas zu klären.

Fräulein Orange sorgt für unterhaltsame Klimper und Klabbermusik. 

Keine Sorge ich wurde gerettet!

Das Wackelbrett wird von allen Zwergen sehr gern angenommen. 

Nichts geht über Teamarbeit, einer hält das Gleichgewicht der andere kann in Ruhe die Verarbeitung des Brettes checken.


Rohrverstopfung :-D

Herrn Braun in der Mitte wird von seinen Schwestern unterm Grill ordentlich eingeheizt. 

Das Dreiergespann hat das erste Mal Gras unter den Pfoten.

************************************************************

30.08.2022

Auch die sechste Woche ist.... schwuppdiwupp....schon vorbei. Die Zwerge, aber das kann man schon fast gar nicht mehr sagen, entwickeln sich prächtig! 
Der Appetit ist wie bei Luna & Finley ganz schön groß. Mittlerweile haben auch einige schon die Vier-Kilo-Marke geknackt. Großes Interesse zeigen die A- Mäuse an ihrer Umwelt. Für sie völlig unbekannte Gegenstände und Materialien erkunden sie unerschrocken und neugierig. Ebenso sind sie aufmerksam und neugierig auf Geräusche und Stimmen. Außerdem hatten wir wieder liebe Besucher die ALLE Goldie's mit Streicheleinheiten verwöhnten. Zudem wurde die Mama und ihre Kinder diese Woche erneut entwurmt. 
 

Findus macht hin und wieder Stippvisite bei den kleinen Fellschnuten. Dort ist er immer herzlich willkommen.

"Wir haben hunger, hunger, hunger,....."

" The Voice of Obersulm". 😂

Die Welpi's quetschen sich zum schlafen nicht nur unter den Grill, sondern auch dahinter.

Die Runde Milch geht auf Luna.

"So, jetzt haben wir uns gekonnt von der Meute abgesetzt, was ist nun unser Plan?"

"Die können noch nicht weit sein, los schwingt die Pfoten."

"Hey warte auf mich, das ist ja der reinste Hürdenlauf! Das die Menschen auch immer alles rumliegen lassen!"

"Gehst du jetzt ab du blödes Ding!"

"Die Mädels haben einfach nichts drauf. Ich beiß einfach die Kette durch und alle Spielsachen gehören mir! :-D

" Na ja, ich will mal nicht so sein....meine Geschwister wollen sicher auch damit spielen".

"Gib's was zu futtern? Ich bin dabei....."

"Jippiii, alle aus der Bahn...."

Irgendwann sind dann doch alle Abenteurer mehr oder weniger müde vom toben und erkunden.

************************************************************

07.09.2022

So, wir schreiben nun schon die siebte Woche und alle kleinen Fellschnuten wachsen und gedeihen nach wie vor prima! 
Diese Woche wurde der Garten bis in den frühen Abend auf Herz und Nieren geprüft. Bei perfekten Temperaturen trieben die kleinen Goldie' s dort ihr Unwesen. Sie sammelten u. a. Blätter und lose Haare, rupften Gras und Moos, pflückten Blumen, jagten unseren Kater, kauten Hackschnitzel, machten ihre ersten Erfahrungen mit fliesenden Wasser, spielten fange unter der aufgehängten Wäsche,....die Liste ist endlos. 
Auf jeden Fall hatten nicht nur die Hunde ihren Spaß ;-)) 

In einem einfachen Pappkarton und vielen Bällen fing es an...

Wo natürlich zwei rein passen kann unser Herr Braun aus dem vollem Schöpfen.

" Uiii die Mutti kommt, schnell versteckt euch!"

" Bist du sicher mein liebes Kind das du das alleine schaffst?"

"Ordnung muss sein, erst wirst du sauber gemacht und dann kannst du spielen gehen."
"Und du bist wirklich mein Halbbruder?" 

Unser Fräulein Rosa hat was für Blümchen übrig

Ein kleiner Kartoffelsnack für zwischen durch geht immer. Wenn die Großen, großes Glück haben bekommen sie auch noch etwas ab ;-))

Die vier sind eingeteilt und machen Spielgerätekontrolle. Glück gehabt, es gab nichts zu beanstanden 😅.

Und diese zwei sind vom TÜV. Das Bobbycar war ohne Mängel und hat ohne weiteres nochmals für zwei Jahre TÜV bekommen :-D.

Irgendwann sind einmal alle Kontrolleure, Entdecker und Gärtner hungrig.

Nach einem erlebnisreichen Vormittag und leckeren Mittagessen machen alle sieben einen ausgiebigen Mittagschlaf unter der Gartenbank. 

Mutti Luna hat alle(s) im Blick.

"Ok, ich tu so als ob ich am Holz nage, du stehst schmiere und unsere Schwester schaut wie wir am besten hier raus kommen."

"Oh man ich kann nicht länger still halten, drück jetzt einfach den Auslöser!

"Das große Nagen"

"Ist deiner auch so lecker?"

"Ich bleib lieber ein Stück weg von den anderen, sonst fällt denen bloß auf das mein Ochsenziemer viel größer ist, hihi"

Und das ist nun der Nachfolger des Pappkartons. Da passen trotz Bällen immer noch zwei Goldstücke rein....

....und wenn man sich schlank macht sogar auch drei ;-).

************************************************************

14.09.2022

Ruck zuck haben wir die siebte Woche hinter uns gelassen. Wahnsinn wie schnell doch die Zeit vergeht! Handflächengroß waren die Welpen als sie geboren wurden und nächste Woche werden sie gechipt, das erste Mal geimpft und die Wurfabnahme steht an!
Der Garten wurde in dieser Woche nochmals erweitert, worüber die Welpen gar nicht traurig waren :-)) und ein kleiner Sandkasten zum buddeln und um sich zu darin zu panieren wurde offiziell an die Fellnasen übergeben. 

"Schade alle schon sauber, da gibst für mich leider nichts mehr zum nachschlecken"

"Ich glaub mit dem Vogel hab ich mir das Maul wirklich etwas zu voll genommen".

"Hey Schwesterherz, bleib mir bloß vom Laib."

"Boah, die Mädels im Tunnel zicken mal wieder richtig rum, da halt ich mal lieber Abstand."

Warum bequem liegen wenn's auch anders geht. :-)

Entspannte Schlafposition kann jeder, oder?

Jeder findet (s)ein Plätzchen.

"Gruppenkuscheln"

"Äsche bätsch, du kriegst mich nicht!"

"Ergib dich du bist umzingelt."

Eigentlich hat Mutti Luna die Oberaufsicht. Aber hin und wieder muss ich ihr unter die Pfoten greifen und sie tatkräftig unterstützen.

"Der Blumenbestand muss auf das minimalste reduziert werden, hat Frauchen gesagt....glaube ich."

"Huhu, kommt jetzt einer und spielt mit mir?"

"Eigentlich bin ich mit meinem Bruder zum spielen verabredet. Aber ich bin lieb und helfe den anderen bei der Gartenarbeit indem ich das Grünzeug hier abnage."

"Auch wenn du unser Halbbruder bist, für dich ist HIER kein Platz!"

"Die Wanne ist voll, juhuhu...."

************************************************************

22.09.2022

Die neunte und somit die letzte gemeinsame Woche mit den Welpen startete sehr aufregend. Am Montagmorgen kam die Tierärztin und die sieben Zwerge wurden untersucht, geimpft und gechipt. Alle Fellschnuten haben das Prozedere sehr tapfer über sich ergehen lassen. 
Am Nachmittag erfolgte die Wurfabnahme durch den DRC. Alle Welpen wurden nochmals genaustens unter die Lupe genommen. Ebenso wurde der Innen als auch der Außenauslauf überprüft. Alles war in bester Ordnung und somit stand am Wochenende dem Auszug der ersten Welpen nichts mehr im Wege.

Alle Welpen haben ein liebevolles Zuhause gefunden! 

 Wir wünschen unseren Welpeneltern viel Freude mit ihrem neuen Familienmitglied, eine wundervolle, erlebnisreiche und lange gemeinsame Zeit.

Herr Schwarz    Nature's Gold Axel

Herr Braun   Nature's Gold Al Capone

Unser Al Capone  ist gewiss kein großer Ganove, vielleicht ein kleinen Spitzbube, aber mit Sicherheit ein absolut liebevoller Charmeur. Er bleibt im Rudel und wird Finley tatkräftig unter die Pfoten greifen.

Fräulein Gelb   Nature's Gold Aria

Fräulein Blau   Nature's Gold Asita

Fräulein Rosa   Nature's Gold Amber

Fräulein Orange   Nature's Gold Abbey

Fräulein Grün   Nature's Gold Akira

Dieses süße Goldbärchen wird bei uns bleiben. Wir freuen uns sehr auf die kommende gemeinsame Zeit mit unseren vier Golden.